Sonntag, 16. Juli 2017

Irren ist himmlisch von Andrea Russo

Irren ist himmlisch Über das Buch:

Verlag: Heyne
Genre: Humor
Format: Taschenbuch
Seiten: 253
Preis: 7,99 Euro
Erschien: 2012
Originalsprache: Deutsch
ISBN: 9783453408968

Inhalt:

Auch im Himmel gehen Dinge schief. Deswegen kommt allein Mias Geist »oben« an, nachdem sie ein Bus überfährt. Dass Mia gar nicht tot ist und ihr Körper nur im Koma liegt, übersieht Begleitengel Ruby dummerweise. Wie gut, dass sie erst vor kurzem einen Organspendeausweis ausgefüllt hat und ein anderes Leben retten kann. So viel Selbstlosigkeit beeindruckt den Himmelsboss. Mias Seele darf noch einmal auf die Erde. Aber nicht nur irren ist himmlisch, die Liebe ist es auch ...

Das Cover:

Das Cover finde ich voll goldig. Sieht das nicht süß aus.

Die ersten 3 Sätze:

Irren ist menschlich. Und himmlisch ist es auch, sonst stünde ich jetzt nicht vor der Himmelspforte, sondern wäre längst durch sie hindurchgeschritten. Aber das geht leider nicht, weil mein Begleitengel dummerweise übersehen hat, dass ich eigentlich noch gar nicht gestorben bin.

Meine Meinung:

Ich habe mich mit der Geschichte über Mia und Ruby sehr amüsiert. Mia ist versehentlich in den himmel gekommen, obwohl sie noch lebt. Aber sie nimmt es mit Humor. Ruby ihr Begleitengel ist total fertig. Aber da Mia ein Organspendeausweis hat, bekommt sie nochmal eine Chance und sie darf mit Ruby noch mal auf die Erde.
Mia und Ruby sind zwei herzensgute Seelen, die man gerne als Freunde hätte.
Ich habe oft Tränen gelacht, so komisch war das Buch geschrieben. Es war einfach herrlich zu lesen, wie Mia damit umgeht, das sie losgelöst von ihrem Körper ist.
Aber auch die Liebe kommt in diesem Roman nicht zu kurz. Nein, es gibt viele romantische und gribbelnde Stellen in dem Buch. Man denkt immer wieder, wie schön die Geschichte ist.
Was ich auch gut finde ist, das manche Szenen einfach zu lustig waren. Eine Szene fällt mir da sofort ein. Nämlich als Ruby mit Mia durch die Wand möchte und sie loslässt. Schon steckt Mia in der Wand fest. Der eine Teil des Körpers ist im Zimmer und der andere noch im Flur. Ich musste so lachen. Und solche lustigen Szenen kommen immer wieder vor.
Auch das Ende fand ich super und es war so schön.

Fazit:

Ein sehr lustiges Buch über das Leben im Himmel.

Über die Autorin:

Andrea Russo, geboren 1968 in Hanau, lebt und schreibt in Oberhausen. Zu ihrer Familie gehört neben Ehemann und Tochter auch eine blonde Labradordame, die regelmäßig von einem grauen Kater verfolgt wird. Die Gewinnerin des Perfekten Dinners liebt gutes Essen, Pippi Langstrumpf, SingStar (obwohl sie überhaupt nicht singen kann), Nutella, Laufen (wegen des guten Essens) und ihren besten Freund (den sie geheiratet hat). 

Wie viele Sterne?

:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen